1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Der Abriss der alten FH ist ein Glücksfall für die Stadt

Kostenpflichtiger Inhalt: Jülich : Der Abriss der alten FH ist ein Glücksfall für die Stadt

Der Umzug der Fachhochschule Jülich in das neue Gebäude an der Heinrich-Mussmann-Straße ist kaum abgeschlossen, da ist auch das Schicksal der Altbauten aus den 70er Jahren am Ginsterweg besiegelt. „Wir reißen ab”, erklärte Harald K. Lange, Leiter der Niederlassung Aachen des Bau- und Liegenschaftsbetriebes (BLB) NRW, auf Anfrage.

Dre BLB sit üfr eall etesneltsDnli sed dsaLen sntigduzä - ni üJhilc sind ads eenbn erd FH uzm isBeepil asd ghc,ismtretA die ,oPileiz sda Srtumsieediann und asd maFninz.at erD Abssir its üfr edi adStt iJlüch eni ineekrl Gclükllaf,s endn ied tuhvhcedheresocl oemnKum mtembok hdlncie nde nhLo”„ üfr nniee üdhus:tstcnGuskarc eine tlgaewig ßroge stetneinaannhd lehcäF zur efiner urgfVüneg - dnu kamrrtV.emInug nezgueGg thtae ied rsegzdtaHot orv Jnreha eid Fcläehn nebgebg,ae die mzu uaeuNb edr FH götbniet nrdwue und die hsic ni imreh eiBtsz nfbeadn.e Um den ibrsAs der elnat Lieec,nthgafs edi 1791 in eBiebrt genemmno wr,edu kmmeo anm inhtc r,emuh its nLage Keb.paoaszrgaltürheutetr taaudZsnsD„ Geduebä bniefedt schi ni menei anlkthstraaeop clehanuib ndu ehchnnsceit aZtusn.d saD sit eein helnigcesia Kiotr,knstuon und da bneo whet se ”eg,ithf sirhebetcb agLen ned asSutt Qu.o nazG vando gsen,heabe sasd chis rvoeretett aPelntt onv rde iAdgßunelrvekuen nöslet udn ied iueacthksnH cahn eiugthme tnadS tovlsrihlitufcn Deaihrnes.ecs sei auch red undGr rüaf,d eid ebGäued thinc onhc enei igessew eZit ntehes uz s,sanle um zmu ilBpesei 2103 cohn breü neaiptaätzK zu ,früvneeg newn rde pahJAorltnpggDu-i-erab htaßcmilum opldtep so heho deznaStueetnnlh e„t.Dssharebc ietubsAhgstncra tis efrtg,i dei uignchursbsAe rde eAtseirnibarbs gthe ”r,sua etrronimfi asre-giseeBBunNsldilLret aL.eng mI etsHrb fdnertü dnan die Tega erd teanl FH eghzltä ie.ns