1. Lokales
  2. Jülich

Wegen Corona: Das Schlosskonzert muss verlegt werden

Wegen Corona : Das Schlosskonzert muss verlegt werden

Das Jülicher Schlosskonzert fällt aus. Ein Ersatztermin im Sommer ist bereits anvisiert. Die Wartezeit kann man sich mit einem aufgezeichneten virtuellen Schlosskonzert vertreiben.

Das Schlosskonzert – eigentlich für Sonntag, 21. Februar, mit dem Trio Johanns, Rivinius, Grimm angedacht – kann wegen der anhaltenden Kontaktbeschränkungen nicht stattfinden. Am 13. Juni soll es aber nachgeholt werden.

Ein vor einigen Wochen aufgezeichnetes virtuelles Schlosskonzert ist auf der Internetseite www.schlosskonzerte-juelich.de kostenfrei zum Streamen zu finden.

Mit von der Partie: die junge kosovarische Ausnahme-Pianistin Fatjona Maliqi. Sie spielt die Goldberg-Variationen von Johann Sebastian Bach.