Das Inde-Ufer von jeder Menge Unrat befreit

Reservisten Kameradschaft Lamersdorf räumt auf : Das Inde-Ufer von jeder Menge Unrat befreit

Die Reservisten Kameradschaft (RK) Lamersdorf hat wiederholt etwas für das Naherholungsgebiet am Inde-Ufer im Bereich der Gemeinde Inden getan.

Zum siebten Mal nahmen sich die Reservisten der Bundeswehr – verstärkt durch etliche zivile Unterstützer – des Uferbereichs entlang der Inde an und sammelten den dort wild verstreuten und angespülten Müll ein, den der Wasserverband Eifel-Rur (WVER) anschließend entsorgte.

Bei kaltem, aber trockenem Wetter war die Beteiligung dank der Teilnahme vieler ziviler Unterstützer aus der Region deutlich höher als in den vergangenen Jahren, wie der Leitende, Oberst der Reserve Reinhard Marx, erfreut feststellen konnte. Entsprechend fiel das Sammelergebnis aus, denn nach den Überschwemmungen an der Inde im März war das Ergebnis der Müllsammlung durch insbesondere durch Anspülungen entsprechend hoch.

Autoreifen und Bau-Abfälle

Es wurde eine wesentlich größere Menge an Unrat geborgen, zu dem unter anderem Sperrmüll jeglicher Art, Federkernmatratzen, Fahrräder, Autoreifen, Bau-Abfälle, Plastikfetzen und jede Menge Flaschen gehörten. Am Ende der Aktion war der zum Abtransport bereitgestellte Anhänger gut gefüllt, und die Beteiligten konnten sich in der Begegnungsstätte Bartze Hof in Lamersdorf mit einer Grillwurst und einem kalten Getränk stärken. Bei dieser Gelegenheit dankte der Vorsitzende der RK, Tobias Hofmann, allen Teilnehmern für ihr Engagement.

Im Anschluss an die Veranstaltung fanden die turnusmäßigen Neuwahlen des Vorstandes der RK Lamersdorf statt. Dabei setzte man auf Kontinuität und wählte den Vorsitzenden Tobias Hofmann wie auch seinen 1. Stellvertreter Sebastian Esser als auch die beiden weiteren stellvertretenden Vorsitzenden Rainer Simons und Bernd Pohl sowie Kassenwart Reinhard Marx wieder. Neu in den Vorstand wurde Nico Schumacher als Schriftführer gewählt. Mit ihren aktuell knapp 70 Mitgliedern zählt die RK-Lamersdorf zu den größten Reservistenkameradschaften in der Bezirksgruppe Köln/Aachen.

Mehr von Aachener Zeitung