1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Cornwall: Zwischen Mooren, Meer und Marschland

Kostenpflichtiger Inhalt: Jülich : Cornwall: Zwischen Mooren, Meer und Marschland

Eine Live-Multivision im Panorama-Format über das englische Cornwall ist am Donnerstag, 22. März, im Kulturbahnhof Jülich, Bahnhofstraße, zu sehen. Ab 20 Uhr geht es zum „The West Country“ wie es prosaisch auf Straßenschildern heißt. Damit sind jene Grafschaften im Westen Englands gemeint, die vom Atlantik umschlossen werden: Somerset, Devon, Dorset und vor allem Cornwall im Südwesten Englands.

Der eWstne dwir nov nooe,rM eeMr dnu acnasdrMlh ptrgäg.e ecwiZhns edn pKnpeil dun nesKtü netidf anm Kt,hnlldarcesuautnf die Gäernt dun orntuyC ss.eoHu iEn rpaa eneigw cneMesnh rn,u os ehsicnt es, ied ihre eits rnaeenntoieG lebne dnu .netrbeia ndU ads sllae fbnrea von nde hhntisekce chäTktleangs rde leoetMopr Loo.dnn

eDnn pssetnseät rehnit ned ngülHe nov aBth edor edn ünengr eHncke von tsDero tüpsr anm dne lPus edr nibclesglneehl dtupsaatHt tchin her.m

etrHni dre nürectianlh reeznG des Trmaa ibetnng sad aLdn red .letKne C.llrnowa trämUnegehz nud ovr llame rurae als ide enacGarthffs dre egechsAlnasn nud tim ernei ngza egeneni tcsech.iGeh lnrClwsoa ltnoiIsoa tis auhc areb nzag chiser chua isen i:zRe rtrUheüneb laFor und Fnaau nohiw sad ugeA tkl.cbi Dre zlgsaei scGckhmae sde eresMe geiel erhi ni der t,fuL und eid reebonetnshKüw idsn ,ttewrgetergeb scbeihenr ied Vlerrestaatn erd iMvniilsotu in c.hJüil

enatrK tbgi se im ieseoürRb eobRrzt deor enilon euntr eeor.wwwdmugrk-gm. rüf 41 uroE dnu na dre dnbeskeaAs ürf 15 .oEru