1. Lokales
  2. Jülich

Aldenhoven: Container in Brand gesteckt

Aldenhoven : Container in Brand gesteckt

Durch den schnellen Löscheinsatz der Feuerwehr wurde am Dienstagnachmittag in Aldenhoven das Übergreifen eines Containerbrandes auf ein Gebäude verhindert.

Gegen 15 Uhr hatte eine Aldenhovenerin Rauchgeruch in der Nähe eines Verbrauchermarktes an der Kapuzinerstraße bemerkt. Als sie der verdächtigen Wahrnehmung nachging, stellte sie fest, dass ein auf der Rückseite des Marktes aufgestellter Papierpresscontainer in Brand geraten war.

Die Feuerwehr musste den Container mittels Seilwinde von der Lageraußenwand wegziehen, um ein Übergreifen der Flammen auf das Geschäftsgebäude zu verhindern.

Nach dem Löschen des brennenden Containers, an dem ein Sachschaden in geschätzter Höhe von etwa 2000 Euro entstanden war, ergaben sich Hinweise darauf, dass der Behälter offenbar vorsätzlich in Brand gesetzt worden war.

Der oder die Täter hatten eine Metallklappe geöffnet und das darin enthaltene, zusammen gepresste Papier entzündet. Derzeit überprüft die Polizei, ob Jugendliche, die im Umfeld des Brandortes beobachtet wurden, als Brandleger in Frage kommen können. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 02 21/949-2425 erbeten.