1. Lokales
  2. Jülich

Aldenhoven: Chemieunfall in Aldenhoven: Unbekannte Flüssigkeit läuft aus

Aldenhoven : Chemieunfall in Aldenhoven: Unbekannte Flüssigkeit läuft aus

Eine aus einem Anhänger auslaufende Flüssigkeit hat am Mittwochmorgen einen Großeinsatz der Feuerwehr in Aldenhoven ausgelöst.

Gegen 8.45 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil im Industriegebiet an der Landesstraße 136 unbekannte Flüssigkeit aus einem Anhänger auslief. Die Feuerwehr sperrte das Industriegebiet daraufhin weiträumig ab.

Neben der Wehr aus Aldenhoven waren auch die Messeinheiten aus Niederzier und Kreuzau im Einsatz, die hinzugezogen werden, wenn Gefahrenstoffe im Spiel sind. Die Feuerwehr richtete ein Dekontaminationszelt ein.

Mit den Messungen bestätigten sich dann die Angaben des Eigentümers des Anhängers: Bei der Flüssigkeit handelte es sich um Adblue, also ein Harnstoffgemisch, das in modernen Dieselfahrzeugen zum Einsatz kommt, um den Ausstoß von Stickoxiden zu reduzieren.

Adblue gilt als ungefährlich. Deswegen beendete die Feuerwehr den Einsatz gegen 10.45 Uhr, das Industriegebiet wurde anschließend wieder freigegeben. Warum die Flüssigkeit aus dem Anhänger auslief, dazu konnte die Feuerwehr zunächst keine Angaben machen.

(ma.ho/jan)