CDU-Stadtverband Jülich feiert Sommerfest mit Ehrungen

Sommerfest : CDU ehrt verdiente Mitglieder

Die Mitglieder der CDU-Standverbands Jülich haben ihr Sommerfest abgehalten. Während der Feier veröffentlichte die CDU – auch auf die vergangene Europawahl reagierend – die Kernpunkte für die Kommunalwahl 2020 und ehrte zahlreiche Mitglieder für langjährige Treue.

„Die gesamtpolitische Situation gestaltet sich mit dem Zuspruch für die Grünen und dem alles überfahrenden Thema Umweltschutz für die kommunalen Politiker sehr schwierig“, sagte Frank Radermacher, seines Zeichens der Stadtverbandsvorsitzende, vor den zahlreich erschienenen CDU’lern und sagte später weiter: „Wir wollen keine billige Kopie der Grünen werden. Wir vertreten unsere eigenen Werte und diese Überzeugungen schließen den Umweltschutz eindeutig mit ein.“ Anschließend nannte Radermacher unter dem Motto „Jülichs Zukunft sichern“ einige Eckpunkte für den Kommunalwahlkampf: darunter die Stärkung von Kultur, Bildung und Vereinswesen, Einsatz für das Wachstum Jülichs, mit dem Brainergypark Mehrgewinn für die Bürger sowie Unternehmen und Arbeitsplätze schaffen, Konzentration ansprechender Freizeitangebote rund um den Brückenkopf-Park, die Schaffung eines neuen Hallenbads sowie die Belebung der Innenstadt, die Erhaltung des Krankenhauses, generationengerechten Wohnungsbau einschließlich Nahversorgung und öffentlichen Nahverkehr.

Zu den Ehrungen und 50 Jahre CDU sagte Rainer Neumann, der in der Partei besonders für Sportprojekte gekämpft hat: „Es ist etwas bedauerlich, dass wir nicht mehr die jungen Leute haben, die wir bei unserem Eintritt gewesen sind.“ Marliese Roebers fügte an: „Es ist wichtig, sich sozial zu engagieren. Ich habe dies immer schon getan und würde jederzeit wieder eintreten.“ „Ja, aus Überzeugung“, stimmte Arnold Jumpertz mit ein.

Geehrt wurden: Heinz-Peter Braumüller, 25 Jahre; Ingrid Strauch, 25 Jahre; Gerda Bruch, 25 Jahre; Maria-Magdalena Wilhelm, 26 Jahre; Helmut Lohn, 27 Jahre; Ulrich Hintzen, 27 Jahre; Heinz Georg Thevessen, 50 Jahre; Joachim Cormann, 50 Jahre; Marliese Roebers, 50 Jahre; Jürgen Kreuzer, 50 Jahre; Rainer Franz Max Helmut Neumann, 52 Jahre; Gerhard Schmid, 52 Jahre; Matthias Klein, 52 Jahre; Arnold Jumpertz, 52 Jahre.

(mio)
Mehr von Aachener Zeitung