Jülich: Bühne 80 probt sich fit

Jülich: Bühne 80 probt sich fit

Die Freunde der Theatergruppe „Bühne 80” dürfen sich freuen. Derzeit proben die Schauspieler wieder eifrig, um zum Auftakt des 30-jährigen Bestehens der Truppe im März, fit für die vier Aufführungen in der Stadthalle zu sein.

Mit Neil Simon, dem vielfach preisgekrönten Autor geistreicher Boulevardstücke, hat sich die Jülicher Theatergruppe um Regisseur Christoph Fischer wieder für das Stück eines „alten Bekannten” entschieden, dessen „Ein ungleiches Paar” schon im Jahr 2000 ein großer Erfolg war und dessen turbulente, gesellschaftskritische Komödie „Gerüchte, Gerüchte” vor zwei Jahren mehr als 1000 begeisterte Besucher in die Jülicher Stadthalle lockte.

Die Tragikomödie „Der letzte Sommer” setzt nun einen anderen, heiter-melancholischen Akzent: Schließlich ahnt der Karrieremensch Burt Hines (Bert Voiss), der mehrere Herzinfarkte erlitten hat, dass dieser Sommer gleichzeitig sein letzter in seinem Ferienhaus in den Pocono Mountains sein wird. Obwohl die Geschichte doch einen ernsten Hintergrund hat, kommen auch in diesem Stück Situationskomik und Lachen nicht zu kurz.

Mehr von Aachener Zeitung