Jülich: Brückenkopf-Park bestätigt Aufwärtstrend

Jülich: Brückenkopf-Park bestätigt Aufwärtstrend

Eine erfreuliche Halbjahresbilanz zog Dr. Dorothee Esser-Link am Donnerstag bei der monatlichen Pressekonferenz des Jülicher Brückenkopf-Parks: „Ich freue mich sehr über den Aufwärtstrend des Parks“, kommentierte die scheidende Geschäftsführerin die Besucherzahlen, die Heinz Horrig als „Chef vom Dienst“ für den Zeitraum vom 1. Januar bis 4. Juli vorgestellt hatte.

Danach besuchten im ersten Halbjahr gut 91.000 Personen die Jülicher Freizeiteinrichtung, rund 7000 mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

„Damit liegen wir über den Zahlen des Vorjahres, das sehr gut war“, ist Esser-Link zuversichtlich, dass die Vorjahresresonanz am Jahresende wieder erreicht sein wird. Sie dankte in diesem Zusammenhang allen, die zu der positiven Entwicklung des Parks beigetragen haben.

Der lässt sich unter anderem auch am Dauerkartenverkauf ablesen, der von 1926 (2016) auf 2128 Tickets (+202) gesteigert worden ist.

Seit dem 1. Juli sind auch wieder Halbjahres-Dauerkarten zum Preis von 19,50 Euro für Erwachsene zu haben. Als Neuerung hat der Park für Tagesbesucher Studententickets eingeführt, die fünf Euro kosten und nach Vorlage des entsprechenden Ausweises auch für Schüler und Angehörige des Bundesfreiwilligendienstes gelten.

(ahw)
Mehr von Aachener Zeitung