Merzenhausen: „Bremsklötz“ bringen beim Tanzabend den Saal zum Toben

Merzenhausen: „Bremsklötz“ bringen beim Tanzabend den Saal zum Toben

Am Wochenende wurde in Merzenhausen wieder die Dorfkultur mit dem Schützenfest der St.-Hubertus-Schützengilde gelebt. Die Feiern begannen „sportlich“.

„Es war ein sehr guter Tanzabend. Neben ‚Sunrise 3.0‘ konnten wir als besonderes Highlight die ‚Bremsklötz‘ gewinnen, die den Saal zum Toben gebracht haben“, sagte Paul Baumanns, Geschäftsführer der Hubertus-Schützen.

Der zweite Feiertag begann besinnlich mit einem Gottesdienst in der Bürgerhalle und dem Gang zum Ehrenmal mit anschließenden Frühschoppen. Für musikalische Unterstützung sorgten die Rurtaler Musikanten. Im Anschluss stand die Proklamation des Schülerprinzen Leon Franken auf dem Plan, bevor der Festzug durch Merzenhausen zog, begleitet von den befreundeten Schützen aus Koslar und Barmen, dem Musikverein Effert, den Rurtaler Musikanten und Trommler- und Pfeifercorps Broich. Abgeschlossen wurde der zweite Tag mit einem Konzert der Rurtaler Musikanten in der Bürgerhalle.

Mit dem Königsvogelschuss, der Kür der Moppenkönigin und weiteren Attraktionen endete das Fest der St. Hubertus-Schützengilde am Montag zu Ende.

(sas)