Jülich: Brems- und Gaspedal verwechselt: Vier beschädigte Autos

Jülich: Brems- und Gaspedal verwechselt: Vier beschädigte Autos

Eine 71-jährige Autofahrerin aus Jülich hat in einem Parkhaus das Brems- und Gaspedal verwechselt. Die Folge: Vier beschädigte Autos und ein Schaden von 50.000 Euro.

Am Samstagmorgen war die 71-Jährige mit ihrem Autos in das Parkhaus an der Zitadelle gefahren. Bei der Einfahrt stieß sie mit einem Rad gegen die Bordsteineinfassung. Nach eigenen Angaben verwechselte sie danach das Brems- und das Gaspedal und streifte mit ihrem Fahrzeug erst eine Betonsäule und anschließend vier parkende Fahrzeuge.

Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Schaden von etwa 50.000 Euro. Das total beschädigte Unfallfahrzeug der Jülicherin musste nach diesem Zusammenstoß abgeschleppt werden. Aufgrund der geringen Deckenhöhe von zwei Metern gestaltete sich der Abschleppvorgang schwierig.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung