1. Lokales
  2. Jülich

Aldenhoven: Blutige Revanche in Aldenhoven

Aldenhoven : Blutige Revanche in Aldenhoven

Ein 17-Jähriger aus Aldenhoven erlitt am Samstag erhebliche Verletzungen, die er sich bei einer handfesten Auseinandersetzung mit zwei 14 und 15 Jahre alten Jugendlichen aus Aldenhoven zuzog.

Die drei jungen Männer trafen gegen 22.20 Uhr am Kapellenplatz aufeinander. Wie bisher bekannt wurde, soll der 17-Jährige Tage zuvor eine Beleidigung gegenüber dem 14-Jährigen geäußert haben. Dies war für die Jüngeren der Anlass, sich durch Schläge und Tritte zu revanchieren.

Nach Zeugenangaben haben beide so lange auf den Geschädigten eingeschlagen, bis der zu Boden ging. Dann traten sie weiter mit den Schuhen auf den am Boden Liegenden.

Zufällig erschien ein Funkstreifenwagen am Tatort. Die Beamten schritten sofort ein und verständigten einen Rettungswagen. Der stark blutende Verletzte war nur noch kurzzeitig ansprechbar und verlor das Bewusstsein.

Die Beschuldigten wurden vorläufig festgenommen. Da sie alkoholisiert waren, wurden Blutproben entnommen. Nach der Vernehmung wurden sie entlassen.