Bierbörse startet wieder auf dem Schlossplatz in Jülich

Bierbörse : Von Kleopatra-Bier bis Kölsch

In Jülich tummeln sich zum sechsten Mal Fans der Braukunst. Die Veranstalter erwarten mehr als 10.000 Besucher. Von Freitag, 6., bis Sonntag, 8. September, auf dem Schlossplatz.

Die Bierbörse kommt wieder in die Stadt. Vom Freitag, 6., bis Samstag, 8. September, werden im Schlosspark zum sechsten Mal die unterschiedlichsten Biersorten ausgeschenkt.

Die sechste Jülicher Bierbörse soll die bisher größte werden. Es werden zwischen 10.000 und 14.000 Besucher erwartet. Auf dem Festgelände werden 32 Aussteller zu finden sein, 21 haben köstliche Gerstensäfte im Angebot. Insgesamt 350 Biersorten aus aller Welt werden ausgeschenkt. Vom traditionellen Kölsch bis hin zum exotischen Mango-Bier ist alles zu finden. Beispielsweise auch das Kleopatra Bier, das nach einem alten ägyptischen Rezept gebraut wird. Aus Deutschland kommt das Bier der „Stone Wood“-Brauerei. Es stammt aus dem einzigen in Deutschland existierenden Steinwald in Chemnitz. Wem das alltägliche Bier zu langweilig ist, der wird vielleicht bei einem Gurken- oder Rhabarberradler fündig. Auch glutenfreie Biere werden verkauft und für die Autofahrer ist etwas Alkoholfreies dabei. Neu bei der Bierbörse sind zum Beispiel Stände wie Appenzeller aus der Schweiz oder Gösser aus Österreich. Aber auch die alten Lieblinge wie das Münchner Augustiner oder das Berliner Astra sind wieder vertreten.

Und für die kleinen Besucher? „Wir sind ein Bierfest und Familien sind herzlich willkommen“, sagt Organisator Andreas Born. Trotzdem bleibe es aber eine Bier-Veranstaltung. Für die Kleinen gäbe es aber auch alkoholfreie Getränke. „Jugendschutz steht bei uns im Vordergrund“, betont der Veranstalter noch einmal mit Nachdruck. Die Teilnehmer seien selbst für die Alterskontrollen verantwortlich, würden aber strafrechtlich verfolgt, sollten sie wissentlich an Jugendliche Alkohol verkaufen. Für die Besucher, denen es irgendwann zu viel Bier wird, steht ein Cocktailstand bereit. Einige Stände schenken auch Wein aus. Die Bierbörse selbst gibt es schon seit 33 Jahren, an verschiedensten Standorten. Auch in Eschweiler oder Mönchengladbach waren dieses Jahr die Bierstände aufgebaut. Ab der Saison 2020 soll eine Börse in Duisburg veranstaltet werden.

Das Fest beginnt am Freitag um 15 Uhr. Um 18 Uhr ist dann der offizielle Fassanstich am Stand von Mühlen Kölsch. Samstag und Sonntag startet die Bierbörse jeweils um 13 Uhr. Der Eintritt ist frei.