Berufsstarterwochen bei der Sparkasse Düren

Privat-Haftpflicht & Co. : Erster Finanzcheck mit den Profis

Im Dschungel von VL, Privat-Haftpflicht und Co. beraten ab dem Start der Sommerferien vom 15. Juli bis 30. September die Jungberater Tabea Schlüter, Erfan Babolsari, Philipp Lakeberg und Jan Krämer von der Sparkasse Düren im Rahmen der Berufsstarterwochen.

„Da die Jungberater selbst noch in der Ausbildung sind oder diese kaum beendet haben, kennen sie die Ziele und Wünsche der jungen Kunden und beraten auf Augenhöhe“, weiß Bereichsleiterin Karin Pütz. Der Start ins Berufsleben oder Studium sei mit zahlreichen neuen Herausforderungen und natürlich auch vielen Fragen und Unsicherheiten verbunden. Damit junge Menschen vor allem mit den existenziellen Fragen zu ihren Finanzen nicht allein dastehen, biete die Sparkasse Düren in der Jülicher Filiale am Schwanenteich erneu die Berufsstarterwochen an. „Oft werden die Grundlagen für die Finanzen heute nicht mehr in den Familien vermittelt. Deshalb leisteten die Jugendberater Aufklärung und stehen den jungen Leuten zur Seite“, erklärt Karin Pütz. „So wollen wir die jungen Kunden für den Umgang mit Geld sensibilisieren und auf dem Weg in die Eigenständigkeit unterstützen.“

Im Zuge der Berufsstarterwochen stellt die Sparkasse für alle Interessierten Materialien zur Verfügung und eine Infowand im Beratungscenter in der Filiale am Schwanenteich auf. Girokonto, Onlinebanking, Bausparen, Versicherungen, Altersvorsorge, Fördermöglichkeiten, Wertpapiere und der günstige KFW-Studienkredit sind nur einige der Themen. Zudem erfahren die Informationswilligen auch etwas über Ausbildung, Praktikum oder Studium bei der Sparkasse Düren.

Als besondere Aktion vermitteln die Jugendberater auch Wissen rund um Finanzen außerhalb der Sparkasse: Unter anderem besuchen sie im Rahmen von KURS-Kooperation Jülicher Schulen.

(ini)