Aldenhoven: Benefizveranstaltung sendet Signal für Toleranz und Miteinander

Aldenhoven: Benefizveranstaltung sendet Signal für Toleranz und Miteinander

Unter dem Motto „Kinder tanzen für Kinder“ präsentiert das Tanztheater Aldenhoven unter Leitung von Iris Freudenthal am 23. und 24. Mai in der Großsporthalle am Pestalozziring das Musical „Whats Up ? Whats App !“ zu Gunsten von Flüchtlingsfamilien in Aldenhoven. Der Eintritt ist frei! Eine Spende unterstützt allerdings den Flüchtlingskreis Aldenhoven.

In Kooperation mit der Gesamtschule Aldenhoven startet am 23. Mai das zweitägige Projekt mit einer Schulveranstaltung. „Auch in unserer Schule ist Miteinander und Toleranz groß geschrieben“, sagt Schulleiterin Petra Cousin. Schnell waren sich Elternrat und das Kollegium einig: „Wir unterstützen diese tolle Idee mit einem Beitrag von fünf Euro pro Schüler und freuen uns, ein Musical live in Aldenhoven erleben zu können.“

Einerseits kommt die Thematik des Musicals — Umgang mit digitalen Medien — den jungen Zuschauern zu Gute. Andererseits unterstützt die Spendenaktion die wertvolle Flüchtlingsarbeit in Aldenhoven, die durch den Flüchtlingskreis Aldenhoven und seinen rund 60 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, mit vielen Hilfsangeboten die aktive Integration und Gemeinschaft im Alltag fördert.

Durch die Zusammenarbeit der Gemeinde Aldenhoven, der Gesamtschule, der Martinus Gemeinde, dem Tanzsportverein TSC, vielen Sponsoren und Helfern wird letztlich erst die Durchführung der Benefizveranstaltung ermöglicht.

Die 40 Akteure und die vier Choreographen des Tanztheaters Aldenhoven, Kira Farber, Iris und Lisa Freudenthal sowie Sugar Rae freuen sich auf ein kulturelles Miteinander und laden gemeinsam mit Bürgermeister Ralf Claßen als Schirmherren der Veranstaltung für Dienstag, 24. Mai, zu einem eindrucksvollen und spannenden Musicalerlebnis ein.

Bürgermeister Ralf Claßen war sofort begeistert, als die Idee der Vorführung des Musicals in Aldenhoven an ihn herangetragen wurde: „Ich durfte das Musical bereits in Jülich sehen und war hingerissen von den tänzerischen Darbietungen und dem Zusammenspiel von Tanz, Farben und der Musik. Man bekommt als heutiger Nutzer zahlreicher elektronischer Kommunikationsmittel durchaus auch kritisch den Spiegel vorgehalten. Und nicht zuletzt unterstützen wir den Aldenhovener Flüchtlingskreis bei seiner oft im Hintergrund ausgeführten, engagierten und wertvollen Integrations- und Unterstützungsarbeit.“

Gemeinsames soziales Handeln

Iris Freudenthal sieht ihre Motivation und die der jungen Tänzerinnen und Tänzer auch in dem Streben nach einem gemeinsamen sozialen Handeln: „Alleine ist man schneller aber gemeinsam kommt man weiter!“ Das Tanztheater nimmt seine Gäste mit auf eine Reise durch die digitale Medienwelt: Ein Feuerwerk aus Tanz, Schauspiel, Gesang und effektvollen Videoanimationen.

Mehr Infos über die Benefizveranstaltung und das Musical gibt es auch auf den Facebook-Seiten des Tanztheaters Aldenhoven und der Gemeinde.