1. Lokales
  2. Jülich

Hallenbad Jülich: Benefizschwimmen zugunsten der Ukraine

Hallenbad Jülich : Benefizschwimmen zugunsten der Ukraine

Im Hallenbad werden am Feiertag für den guten Zweck möglichst viele Bahnen gezogen. Weitere Sponsoren und Schwimmer sind willkommen.

Der Countdown für das große Benefizschwimmen am Donnerstag, 16. Juni, im Jülicher Hallenbad läuft. Die Hilfsaktion Ukraine der Stadt Jülich lädt zusammen mit den Stadtwerken (SWJ) zu dieser besonderen Aktion ein. Ihr Ziel ist es, Menschen zu helfen, die vom Krieg in der Ukraine betroffen sind.

Initiiert wurde die Aktion von SWJ-Mitarbeiter Arnd Richter. Am Donnerstag soll im Hallenbad ab 12 Uhr sechs Stunden geschwommen werden. Jeder, der schwimmen und damit die Aktion unterstützen möchte, ist willkommen. Auf fünf Bahnen kann gleichzeitig geschwommen werden, an jeder Bahn steht ein Zähler. Und pro geschwommener Bahn wird von Sponsoren eine Summe gespendet. Die Spenden kommen in vollem Umfang der Hilfsaktion Ukraine zugute.

Jedem Teilnehmer winkt eine Urkunde mit Angabe der geschwommenen Bahnen. Auf dem Parkplatz vor dem Hallenbad wird sich darüber hinaus die Feuerwehr mit Löschfahrzeugen präsentieren, für Kinder soll eine Hüpfburg aufgebaut werden. Auch sollen an einem Infostand Ukrainer über die aktuelle Situation informieren.

Wer sich als Sponsor oder Schwimmer beteiligen möchte, kann sich bei Arnd Richter (a.richter@stadtwerke-juelich.de) oder unter juelich.fuer.ukraine@gmail.com melden.

(red)