Linnich: Beim „Silber-Cup” läuft alles wie ein Uhrwerk

Linnich: Beim „Silber-Cup” läuft alles wie ein Uhrwerk

Es hat eine inzwischen lange Tradition, dass der SV 07 Linnich mit einem Jugend-Fußballturnier ins neue Jahr startet. Zum 25. Mal war der Trubel in der Sporthalle am Bendenweg groß. An drei Wochenenden steht der Hallenfußball im Blickpunkt.

Den Auftakt zum Jubiläums-Neujahrturnier um den Ergo-Victoria-Cup bestritten zwölf B-Juniorenmannschaften am Freitagabend mit einem ansehnlichen Torreigen.

Die ersten Treffer fielen in der Partie zwischen dem SV Eilendorf und Salingia Barmen. Den ersten Pokal der Veranstaltung nahm der BV Bedburg entgegen. Überraschend gut schlug sich dabei Viktoria Koslar, die ersatzgeschwächt bis in Finale vordrang und nur nach Neunmeterschießen gegen Bedburg mit 3:6 den Kürzeren zog. Bei der E-Jugend standen sich im Finale mit dem 1. FC Mönchengladbach und dem FC Düren-Niederau die besten Teams aus einem Teilnehmerfeld von 15 Mannschaften gegenüber. Am Ende siegten die Mönchengladbacher mit 4:1.

Die A-Jugend Konkurrenz wurde in zwei Gruppen aufgeteilt. In Gruppe 1 erreichten Union Schafhausen und der VfL Sürth das Endspiel, in dem sich Schafhausen mit einem treffer kurz vor Spielende mit 1:0 durchsetzte.

In der zweiten Gruppe hießen die Endspielteilnehmer FC Wegberg-Beeck und Sportfreunde Troisdorf. Auch hier behauptete sich die Mannschaft aus dem Nachbarkreis. Wegberg-Beeck siegte mit 2:1.

Aber nicht nur in der Halle lief alles wie ein Uhrwerk, auch hinter den Kulissen hatte das 20-köpfige Helferteam um Jugendleiterin Tanja Maybaum und Turnierleiter Christian Leufen alle Hände voll zu tun. Zwischen Würstchenkessel und Kuchenplatte ist die Jugendleiterin in Aktion „Es war ein Auftakt nach Maß. Wir haben alles im Griff”, betonte sie am Rande der Veranstaltung.

Zufrieden zeigte sich auch der Vorsitzende des SV07 Linnich, Andreas Heck. „Wir haben bereits am Freitagabend tollen Fußball bei den B-Junioren gesehen, und es herrschte eine gute Stimmung auf den Rängen”, beschrieb er den Auftakt des Turnier. Immerhin waren am ersten Wochenende des Cups rund 60 Mannschaften in Linnich zu Gast. Umlagert war auch der große Behälter mit Bonbons, dessen Inhalt für das Gewinnspiel geschätzt werden musste.

Dem glücklichen Gewinner winkt ein Reisegutschein über 2500 Euro. Außerdem gibt es dreimal zwei Karten für ein Schalke-Heimspiel zu gewinnen. Am nächsten Wochenende geht es weiter mit dem Jugendturnier. Am kommenden Freitagabend greifen die C-Junioren ins Turnier ein, am Samstag D- und B-Jugend, und am Sonntag findet das Jugendturnier mit dem D- und C-Jugend-Wettbewerb seinen Ausklang.

Mehr von Aachener Zeitung