Kollision auf Kreuzung: Beim Linksabbiegen nicht auf Fahrradfahrer geachtet

Kollision auf Kreuzung : Beim Linksabbiegen nicht auf Fahrradfahrer geachtet

Ein 80-jähriger Fahrradfahrer ist in Jülich von einem Auto erfasst und dabei schwer verletzt worden. Die Autofahrerin hatte den Senior nach eigenen Angaben beim Abbiegen übersehen.

Laut Polizeibericht war der 80-jährige Jülicher gegen 10 Uhr am Montagmorgen auf dem kombinierten Geh- und Radweg der Münchener Straße unterwegs. Die Autofahrerin, eine 30 Jahre alte Frau ebenfalls aus Jülich, war auf der gleichen Straße in Richtung Kurfürstenstraße unterwegs. Im Kreuzungsbereich der Breslauer Straße wollte sie nach links in Richtung Parkplatz abbiegen. Dabei habe sie zwei Fußgänger wahrgenommen, aber nicht gesehen, dass sich auch ein Fahrrad näherte.

Das Auto erfasste das Rad und es geriet unter den Wagen. Die 30-Jährige verriss das Lenkrad und fuhr noch gegen eine Parkuhr. Das Fahrrad wurde mitgeschleift. Während der Mann schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht wurden, erlitt die Jülicherin einen Schock. Der Gesamtschaden liegt laut Polizei bei etwa 3650 Euro.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung