Titz: Bald neues Bauland in der Gemeinde Titz

Titz: Bald neues Bauland in der Gemeinde Titz

Die Nachfrage nach Baugrund in der Gemeinde Titz ist nach Mitteilung der Verwaltung anhaltend hoch. Vor diesem Hintergrund hat der Ausschuss für Bauen, Planen, Umwelt einige Beschlüsse und Empfehlungen gefasst, die kurz- und mittelfristig neue Grundstücke hervorbringen.

Etwa zehn Bauflächen entstehen, wenn die neuen „Abrundungssatzungen“ für die Orte Rödingen/Höllen und Opherten in Kraft treten. In ihnen werden die „Innenbereiche“ der Orte definiert. Der Fachausschuss hat zudem die Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich Jackerath empfohlen. Hier soll auch noch ein neuer Bebauungsplan folgen, um in der Ortschaft ein Baugebiet mit rund 30 Grundstücken zu schaffen.

Die Flächen im ersten Abschnitt des Titzer Baugebiets „Hinter den Gärten“ sind laut Bürgermeister Jürgen Frantzen fast komplett verkauft. Der Ausschuss hat dem Erschließungsplan für den zweiten Bauabschnitt zugestimmt. In allen Fällen hat der Gemeinderat am 6. Oktober das letzte Wort.

(-vpu-)