Baumaschine ging wohl nach Holland: Bagger ausgeliehen und verkauft?

Baumaschine ging wohl nach Holland : Bagger ausgeliehen und verkauft?

Nicht jedem Kunden kann man trauen. Diese Erfahrung hat ein Jülicher Unternehmer gemacht, der Baumaschinen verleiht.

Bei ihm schlug am Samstag vor anderthalb Wochen ein 21-jähriger Mönchengladbacher auf, der sich einen Minibagger ausleihen wollte. Den bekam er auch und sollte ihn laut Vertrag zwei Tage später zurückbringen. Genau das passierte allerdings nicht.

Der Firmeninhaber erstattete bei der Polizei eine Strafanzeige wegen Unterschlagung und begab sich selbst auf Spurensuche, um sein etwa 35.000 Euro teures Arbeitsgerät zurück zu erhalten. Umfangreiche Ermittlungen und Zeugenaussagen lieferten inzwischen Hinweise dafür, dass der Bagger im Bereich Viersen-Schwalmtal über die deutsch-niederländische Grenze gebracht worden sein könnte.

Neben Ermittlungen gegen den 21-Jährigen bittet die Polizei um Hinweise auf den möglichen Verbleib des Gefährts. Es handelt sich um einen weißen Minibagger der Marke Bobcat vom Typ E26.

Wer die Ermittlungen unterstützen kann wird gebeten, sich unter 02421/949-8618 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen. Außerhalb der üblichen Bürodienstzeiten ist die Leitstelle unter 02421/949-6425 zu erreichen.

Mehr von Aachener Zeitung