1. Lokales
  2. Jülich

Bewusstsein verloren: Autofahrer stirbt nach Unfall in Jülich

Bewusstsein verloren : Autofahrer stirbt nach Unfall in Jülich

Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochmorgen in Jülich ereignet. Dabei fuhr ein Auto einen Fußgänger an. Der Autofahrer starb später, der Angefahrene wurde verletzt.

Gegen 7.15 Uhr kam auf der Brunnenstraße das Auto eines ein 52 Jahre alten Jülichers auf Höhe der Straße „An der Leimkaul“ von der Fahrbahn ab. Laut Zeugenaussagen sei kein Grund dafür ersichtlich gewesen, hieß es von der Polizei.

Der Wagen streifte einen 19-jährigen Fußgänger, prallte gegen einen Laternenmast, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Herbeigerufene Rettungskräfte versuchten, den bewusstlosen Autofahrer vor Ort wiederzubeleben. „Trotz der eingeleiteten Maßnahmen verstarb der Mann später im Krankenhaus“, heißt es im Polizeibericht. Der Fußgänger aus Übach-Palenberg wurde verletzt in eine Klinik gebracht.

Nach ersten Erkenntnissen könnte es bei dem Autofahrer während der Fahrt zu einem internistischen Notfall gekommen sein, der dann zu dem Unfall geführt hat. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.