Jülich: Auto übersehen: Zusammenstoß auf der Großen Rurstraße

Jülich: Auto übersehen: Zusammenstoß auf der Großen Rurstraße

Ein spektakulärer Verkehrsunfall hat am frühen Montagabend für reichlich Aufregung auf der Großen Rurstraße in Jülich gesorgt. Kurz nach 18 Uhr fuhr eine 40-jährige Autofahrerin aus Linnich mit ihrem Fahrzeug die Große Rurstraße in Richtung Schwanenteich.

Zur selben Zeit war ein 19-Jähriger mit seinen Wagen auf der Bauhofstraße unterwegs. Beim Einbiegen auf die Große Rurstraße übersah er den Wagen der Linnicherin, so dass es im Kreuzungsbereich zur Kollision kam.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes kippte der Wagen der Frau auf die Seite und rutschte noch einige Meter über die Fahrbahn. Hierbei verletzte sich die Linnicherin und sie musste nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Jülich gefahren werden.

Der Titzer erlitt einen leichten Schock. Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten war die Straße komplett gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr fing auslaufende Betriebsmittel auf und stellte den Brandschutz sicher.

(ma.ho)
Mehr von Aachener Zeitung