Jülich: Auto brennt lichterloh

Jülich: Auto brennt lichterloh

Nicht nur, dass das bundesweit deutlich spürbare Sturmtief „Niklas“ sein Unwesen auch über Aldenhoven trieb, hinzu kam Dienstagabend noch ein brennendes Auto.

Gegen 18.18 Uhr ging bei der Feuerwehr der Alarm wegen eines in Flammen stehenden Autos ein, das von der Autobahn kommend in Richtung Kreisverkehr unterwegs war. Plötzlich bemerkte der Fahrer das Feuer und hielt den Wagen sofort an.

Beim Eintreffen der Löschgruppen aus Aldenhoven und Niedermerz brannte der Motorraum des Autos bereits in voller Ausdehnung. Trotz des schnellen Eingreifens der Wehr konnte ein Ausbrennen des Motorraumes nicht verhindert werden.

(ma.ho)