Jülich: Authentischer und mitreißender Blues im KuBa

Jülich: Authentischer und mitreißender Blues im KuBa

Durch die Geschichte des Blues führt die „Flat Blues Ltd.“ ihre Zuhörer am Freitag, 29. April, auf Einladung des Jazzclubs Jülich. Vom Niederrhein in den Jülicher Kulturbahnhof spürt die „Flat Blues Ltd.“ damit ab 20 Uhr einer der Wurzeln des Jazz in seiner heutigen Form nach.

Eine Mischung aus traditionellem Blues und Rhythm & Blues zu spielen und auf der Bühne zu leben, das war 1999 die Gründungsidee von „XXblues“, der Vorgängerformation der heutigen „Flat Blues Ltd.“ Daraus hat sich eine absolute Liveband entwickelt. Die Gruppe versetzt ihr Publikum in die 50er Jahre zurück, damit es erlebt, wie die Musik jener Zeit geklungen hat.

Sänger Peter Lenzen und Harpspieler Thomas Gottschalk werden durch Patrick „Paddy Boy“ Zimmermann an der Gitarre unterstützt. Die Rhythmusgruppe mit Drummer Peter Schmetz und Bassist Kai Stark macht daraus eine groovende Bluesband, wie man sie nur selten trifft. Die Zuhörer spüren, dass auf der Bühne Musik gelebt wird und die ganze Band nach vorne geht. „Flat Blues Ltd.“ unternimmt eine vielfältige Reise durch die Welt des Blues der 50er Jahre. Vom Chicago- über den Delta- bis hin zum Texas-Blues.

2014 kam die Debüt-CD heraus. Sie enthält Klassiker, eigene Stücke und nicht zuletzt Live-Bonus-Tracks. Mit diesem Werk belegte „Flat Blues Ltd.“ im selben Jahr den 1. Platz beim Deutschen Rock & Pop Preis in der Kategorie „Bestes traditionelles Blues-Album 2014“.

Der Eintritt beträgt 10 Euro, (7 Euro für Mitglieder). Der Vorverkauf ist wie immer im Musikstudio Comouth, Große Rurstraße 72a.

Mehr von Aachener Zeitung