1. Lokales
  2. Jülich

Schleiden: Auszeichnung „Fair Play des Monats“ geht an einen Zehnjährigen

Kostenpflichtiger Inhalt: Schleiden : Auszeichnung „Fair Play des Monats“ geht an einen Zehnjährigen

„Erfreulich oft“ erhält der Fußballverband Mittelrhein Meldung darüber, dass Spieler den Schiedsrichter auf falsche Entscheidungen zu Gunsten ihrer eigenen Mannschaft aufmerksam machen. Wohlgemerkt erwachsene Spieler. „Dass ein Spieler aus der E-Jugend so schnell reagiert“, habe jedoch „Seltenheitswert“, so Hans-Christian Olpen, Vizepräsident des FVM und zuständig für die Ehrung „Fair Play des Monats“.

Frü nde Mntao iuJl reilteh edr ster ihenhjzeärg nCa iugelM trMnsee onv ctimiiAa lcenehidS diesen ,seriP bevnndrue tim eirne e,udnrkU wize näeBll nud neeim ira„F yrT.“Si-ah-tlP

Die guErhn afnd im mnaReh rde ewcorhtoSp von cAitmiai hSeilndce att.st Cna lugeiM seMrnet ethta im unJi renädhw iesen nnJrgiuustedre innee sßfaorStt ereospghncuz nebemokm dnu arw hnoe zu ngezör uzm rrsScietciehdh gnggenea udn httae hmi ittimegle,t sasd er razw mov sineregpelGe ovn mneianlAa arfdMorai ebrü,trh abre nthic etfuglo rwndoe sie. aaDrfu nhma rde ephrciatUnies mbei etalidsSpn ovn 11: eid tuncsEedighn krcüuz dun Aimiciat dnlicehSe elrrov das eSpil :3,1 dnceahm oraMrdifa iegwne Mueinnt ovr ssSchlu ohcn weiz rTreeff eltirez ettah.

eDi aneriTr dre denrechlSei eiJn,o-unrE keiHe danJros udn oeL esruMr,e wearn telüfrvfb und csthnzäu uach ine bceshsni n,stetthäcu sads man ned uniGpgpsere srtasevpe. Die ngGere onv aAlnimean Moaidrafr anbdtenke hsic itm emine snSh,aeakdh dnu senstpsteä bie rde hgSeruiernge ttnaeh cuha fahacsMntn udn ateabnrTsir ovn Atmiacii ide utänshnEuctg e,enesrvgs sal gJnterdeuile gröJ tbazrmLe orsedsebn ebneold otrWe für edi rfaei Gstee d.nfa

sD„a ist hcosn atwse nrB,eessdoe gearde nwne nma bie os eeinm Triruen neerg inene kolPa innegewn ,l“liw obteetn sinhnas-CtarHi enlOp, der nCa Muilge den rPsei tührr.ebciee „Dmtia atsh Du dne ngzane Vebradn fau icDh dun neeinD eneriV makumfears c“amhe.tg