Linnich: Ausweichmanöver: 19-Jähriger verliert Kontrolle über Auto

Linnich: Ausweichmanöver: 19-Jähriger verliert Kontrolle über Auto

Weil das vorausfahrende Auto plötzlich auf seine Spur wechselte, verlor ein 19-jähriger Autofahrer am Sonntag bei Linnich die Kontrolle über seinen Wagen, fuhr in den Graben und verletzte sich leicht.

Eine 47 Jahre alte Frau aus Linnich war gegen 18.15 Uhr mit ihrem Auto auf der Bundesstraße 57 von Körrenzig in Richtung Erkelenzer Straße unterwegs. Sie hatte sich schon auf der Linksabbiegespur eingeordnet, entschied sich aber dann doch um und wechselte wieder auf die Geradeausspur in Richtung Brachelner Straße.

Der 19-jährige Mann, der hinter ihr fuhr, bremste wegen es überraschenden Manövers stark ab, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei geriet er mit seinem Fahrzeug ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und letztlich in einem Graben seitlich zum Liegen. Leicht verletzt wurde der 19-Jährige in ein Krankenhaus transportiert, das er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung