Jülich: Ausstellung im Finanzamt: Malereien in Acryl und Öl

Jülich: Ausstellung im Finanzamt: Malereien in Acryl und Öl

Das Finanzamt Jülich zeigt in seiner Folge von Kunstausstellungen die Werke des Hasselsweiler Künstlers Rolf Müller. Die Arbeiten in Öl und Acryl repräsentieren einen Querschnitt seines künstlerischen Schaffens.

Rolf Müller ist 1951 geboren, studierter Betriebswirt und Fachreferent der Pharmazie. Zur Malerei fand er 1999, nachdem ihm Joseph Beuys vermittelte, dass in jedem Menschen ein Künstler steckt. Als Autodidakt hat er sich dann der abstrakten Malerei verschrieben. „Die Werkgestaltung in Öl und Acryl faszinieren mich immer wieder aufs Neue“, sagt Müller über sich. Seminare am Chiemsee und in der Sommerkunstakademie Hohenbusch unter der Leitung von Peter Valentine, Professor an der Kunsthochschule Köln, haben ihn in seinem kreativen Schaffen begleitet und gefördert.

Diverse Ausstellungen „Kunst in der Praxis“, im H6, Haus der Hildener Künstler, der Gemeinde Titz, dem Historischen Rathaus der Kupferstadt Stolberg folgten ebenso wie künstlerische Mitgestaltung verschiedener Projekte der Gemeinde Titz und des Vereins gegen das Vergessen und für die Toleranz aus Jülich.

Zu besichtigen ist die Ausstellung während der Besuchszeiten im Finanzamt Jülich Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, Dienstag von 13.30 bis 15 Uhr.

In Vorbereitung sind Ausstellungen im Schloss und Tagungszentrum Haus Overbach in Barmen und der Sparda-Bank Jülich.

Mehr von Aachener Zeitung