Titz: Ausschuss hat Bürgerbus und Windkraft auf der Agenda

Titz: Ausschuss hat Bürgerbus und Windkraft auf der Agenda

Im Vorfeld der Gemeinderatssitzung in Titz am 18. Juni tagen die vorgeschalteten Ausschüsse. Der Ausschuss für Jugend, Kultur, Soziales, Schule und Sport beschäftigt sich am Dienstag, 9. Juni, ab 19 Uhr unter anderem mit der Zusammensetzung des Regionalen Bildungswerkes im Kreis Düren beschäftigt.

Zudem werden die Vertreter der Gemeinde Titz in die Schulverbandsversammlung gewählt. Außerdem wird die Verwaltung im öffentlichen Teil der Sitzung, die im Bürgersaal des Rathauses stattfindet, über die Neustrukturierung des ärztlichen Bereitschaftsdienstes berichten. Am 10. Juni, ebenfalls um 19 Uhr, wird sich der Ausschuss für Bauen, Planen und Umwelt mit der Erstellung eines Bürgerbus-Konzeptes beschäftigen. Zudem geht es um die Erschließungsplanung für das Baugebiet Titz 31 in der Ortslage Hasselsweiler. Das Planungsbüro stellt zwei Planvarianten vor.

Zudem diskutieren die Ausschussmitglieder auch die Potentialanalyse zur Ausweisung möglicher neuer Windkraftkonzentrationszonen in der Gemeinde. Weil es im Rahmen des Regionalplanänderungsverfahrens „Campus Merscher Höhe“ zur Rücknahme von Gewerbeflächen kommen wird — dadurch wird zwangsläufig eine rechtliche Neubewertung des Außenbereiches vorgenommen —, könnte es wieder zu „Nachfragen“ von Investoren und Betreibern von Windkraftanlagen kommen. Die Gemeinde will durch eine Anpassung der existierenden Potentialstudie sicherstellen, dass im Rahmen eines „Planvorbehalts“ die Windenergienutzung räumlich so gesteuert werden kann, dass es zu keinen weiteren Konzentrationszonen kommen kann.

(hfs.)
Mehr von Aachener Zeitung