Jülich: Auf Kreuzung zusammengestoßen: Schwerverletzter Radfahrer

Jülich: Auf Kreuzung zusammengestoßen: Schwerverletzter Radfahrer

In der Nacht zum Samstag ist es in Jülich zu einem Verkehrsunfall gekommen. Beim Eintreffen der Polizei und der Rettungskräfte fanden die Beamten nur einen 60-jährigen Radfahrer vor, der schwer verletzt auf der Fahrbahn lag.

Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung Von-Schöfer-Ring/Haubourdinstraße. Außer des verletzten Radfahrers aus Linnich war zunächst kein weiterer Unfallbeteiligter vor Ort. Ein Zeuge hatte lediglich einen Knall gehört und einen Wagen gesehen, der die Kreuzung passiert hatte.

Während der Unfallaufnahme erschien plötzlich eine 65-jährige Jülicherin mit ihrem Sohn. Sie gab an, die Autofahrerin des besagten Fahrzeugs zu sein. Der 60-jährige Linnicher wurde ins Aachener Klinikum gebracht. Ihm wurde aufgrund von Alkoholgeruch in seiner Atemluft eine Blutprobe entnommen.

Aufgrund der Schwere der Verletzungen des Radfahrers und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort, wurde der Führerschein der Jülicherin sichergestellt. An den Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung