Jülich: Anne Haigis macht einen Zwischenstopp in Jülich

Jülich: Anne Haigis macht einen Zwischenstopp in Jülich

Mit Anne Haigis wird am 15. Februar ein ganz besonderes Noiseless Konzert stattfinden. Im Alter von 16 Jahren haute sie das erste Mal von Zuhause ab. Natürlich kam sie zurück, immer wieder. Doch seit dieser Zeit wusste Anne Haigis, dass der Wunsch nach Ferne fest zu ihrer Person gehörte.

2011 startete sie mit ihrer neuen CD und dem Programm „wanderlust“ eine neue Reise. Es ist ein musikalische Trip aus leidenschaftlichen Rocksongs und feinfühligen Blues-Balladen.

xx.

Die Musikerin stand schon mit Wolfgang Dauner, Eric Burdon, Melissa Etheridge oder den Harlem Gospel Singers auf der Bühne. Gerade für diese fast schon hemmungslos offene Darbietung der Lieder liebte sie das Publikum. In ihrem neuen Programm entfloh sie dem Regen, vergoss dicke Tennessee-Tränen und ließ Papierflieger steigen.

Wer so wie Anne Haigis enge Räume nicht akzeptiert, der schafft sich auf der Bühne Platz für Gefühle jeder Art, Ängste, Hoffnungen und vor allem für traumwandlerische Improvisationen mit ihren jeweiligen kongenialen Partnern. Diese weben mit ihrem Instrument zu allen Songs einen kompakten Klangteppich.

Als Support wird Natascha Wenrich von den Beets N Berries auf der Bühne stehen, begleitet von Ralf Hintzen am Piano.

Das Konzert findet im Bonhoeffer-Haus statt. Beginn ist um 20 Uhr, der Einlass startet um 19.30 Uhr. Der Eintritt beträgt zwölf Euro, die Karten gibt es im Vorverkauf exclusiv beim Musikstudio Comouth in Jülich.

Mehr von Aachener Zeitung