1. Lokales
  2. Jülich

Betrug mit Google-Play-Karten: Angeblicher Lottogewinn kostet Seniorin über 1000 Euro

Betrug mit Google-Play-Karten : Angeblicher Lottogewinn kostet Seniorin über 1000 Euro

Opfer einer neuen Betrugsmasche wurde eine 72-Jährige am Donnerstag in Siersdorf. Die Täter gaben dabei am Telefon vor, dass die Dame im Lotto gewonnen habe – am Ende war sie über 1000 Euro los.

Die Seniorin bekam am Nachmittag den Anruf einer angeblichen Mitarbeiterin der staatlichen Gewinnlotterie. Diese teilte mit, dass die Betroffene knapp 40.000 Euro gewonnen habe. Sie müsse aber nun erst Google-Play-Karten im Wert von 1000 Euro kaufen, so die Betrüger. Ansonsten sei es nicht möglich, das Geld auszuzahlen.

Erst nachdem die 72-Jährige die Karten erworben und die Codes an die Betrüger weitergegeben hatte, wurde sie misstrauisch. In der Folge verständigte sie die Polizei. Insgesamt entstand der Seniorin ein Schaden von mehr als tausend Euro.

Wie die Polizei im Kreis Düren am Freitag angab, kam es in jüngster Zeit vermehrt zu Betrugsversuchen über Telefon und Messenger-Dienste. In vielen Fällen wurden die Opfer aber rechtzeitig misstrauisch und ließen sich nicht auf die Gespräche ein.

Die Polizei empfiehlt, bei seltsamen Anrufen im Zweifel Angehörige zu Rate zu ziehen. Das Kriminalkommissariat Kriminalprävention steht ebenfalls mit Rat und Tat zu Hilfe, Rufnummer 02421/949-8700.

(red/pol)