1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Amateurteams des TTC Indeland sind sehr erfolgreich

Jülich : Amateurteams des TTC Indeland sind sehr erfolgreich

Eine erfolgreiche Saison liegt hinter den Damen- und Herrenteams des TTC Indeland Jülich. Drei Meisterschaften und fünf Aufstiege wurden gefeiert. Einziger Wermutstropfen ist der Abstieg der 3. Herren aus der Landesliga.

Die 2. Herren wurden in der NRW-Liga Vizemeister und gewannen die Relegation gegen den Oberligisten Rhonsdorf. So wurde der Aufstieg in die fünfthöchste deutsche Liga realisiert. Dragos Olteanu (15:1-Bilanz), Marc Preuss (23:18), Markus Knoben (24:9), Lukas Kneier (24:12), Christian Müller (20:10), Roger Albrecht (19:12) und Jugendspieler Jonas Weitz bildeten den Stamm. Weitz wechselt zur neuen Spielzeit nach Langenich und das Team wird durch Jonas Hamers (TV Delbrück) und Muhammed Akar (eigene Jugend) verstärkt.

Abstieg in Kauf genommen

Die 3. Herrenmannschaft hatte zu viele Ausfälle in der Saison zu verkraften und landete in der Landesliga auf dem Abstiegsrelegationsplatz. Aufgrund der zu erwartenden neuen Struktur im Team verzichtete der Verein auf die Relegationsspiele und nahm den Abstieg in die Bezirksliga in Kauf. Das sich im Mai sechs neue Spieler-/innen dem TTC anschlossen, war nicht vorhersehbar, aber nichtsdestotrotz geht man mit einer starken Truppe in die neue Saison und peilt den direkten Wiederaufstieg an. Von den Spielern Lukas Elbern (17:12), Tobias Amtenbrink (20:12), Muhammed Akar (28:11), Niklas Schnitzler, Moritz Beume und Dennis Riesenberg bleibt lediglich Niklas Schnitzler der Mannschaft erhalten. Neu im Team begrüßt werden Andre Tribbels, Marco Aatz, Nikola Kljajic-Peric, Stefan und Jens Krämer (alle TTF Koslar), sowie Simone Ewinger vom Damen-Oberligisten TTC Mariaweiler.

Die 5. Herren wurden Meister in der 1.Kreisklasse und steigen in die Kreisliga auf. Moritz Beume (8:2), Dennis Riesenberg (24:1), Dr. Qingping Fang (14:4), Rolf Elbern (20:3), David Wirtz (10:3), Benjamin Broch (14:13), Jakob Moll, Patrick Küven und Olaf Gierkens werden zur neuen Spielzeit aufgeteilt in die Kreisliga und in die 2. Kreisklasse. Mit D. Riesenberg hatte die Mannschaft den TOP-Spieler der Liga in ihren Reihen.

Die 6. Herrenmannschaft wurde Vizemeister in der 3. Kreisklasse und steigt in die 2. Kreisklasse auf. Da der Verein in der neuen Saison wieder mit einem Team am Spielbetrieb der 3. Kreisklasse für 4er-Mannschaften antritt, erfolgt auch hier eine Aufteilung der Spieler. Der Stamm wurde gebildet von Jessica Krämer (10:4), Wolfgang Pieters (24:3), Markus Küven (19:8), Rainer Henßen, Frank Lenzen, Stefan Bergk, Laszlo Fejer-Konnert (8:3) und Horst Lindner. Mit W.Pieters im Einzel, sowie dem Doppel Pieters/Küven (14:4) holte der TTC jeweils die zweitbeste Bilanz in der Liga.

Vierter Aufstieg in zehn Jahren

Mit der dritten Meisterschaft in der Bezirksliga und dem vierten Aufstieg in den letzten zehn Jahren werden die 1. Damen versuchen, in der Verbandsliga Fuß zu fassen. Marie Lünzer (35:5), Vlora Behrami (19:15), Jessica Krämer (25:8), Rebecca Stass (16:3) und Alissa Cremer (20:10) weisen allesamt positive Bilanzen auf. Mit M. Lünzer stellt man die drittbeste Spielerin und mit dem DoppelLünzer/Behrami (14:1) das beste Doppel der Liga.

Ohne Punktverlust und mit sechs Zählern Vorsprung holten die 2. Damen überraschend in der Bezirksklasse die Meisterschaft und steigt in die Bezirksliga auf. Jessica Krämer (33:2), Alissa Cremer (26:3), Isabel Bothor (18:5) und Andrea Bothor (13:5) erhalten in der kommenden Saison Verstärkung, so dass ein Nichtabstieg angepeilt wird. Jessica Krämer ist die Top-Spielerin der Liga und Alissa Cremer weist die drittbeste Bilanz auf. Zudem blieb das Doppel Krämer/Cremer in 14 Spielen ungeschlagen.