1. Lokales
  2. Jülich

KG Schanzeremmele belebt einen alten Brauch : Altweiber-Party reaktiviert

KG Schanzeremmele belebt einen alten Brauch : Altweiber-Party reaktiviert

Nach mehr als zehnjährigen Pause öffnete die KG Schanzeremmele an Weiberfastnacht wieder ihr Festzelt zur Altweiber-Party.

Unter dem Motto „Remmel Danz“ heizte DJ Markus mit angesagten Partyhits und kölschen Karnevalshits den Jecken ordentlich ein.

„Es war an der Zeit, dass wir an Weiberfastnacht wieder etwas anbieten, zu dem auch die Leute aus dem Ort kommen können“, verriet Schanzeremmele-Präsident Boris Boeckem den Grund für die Wiederbelebung der Veranstaltung. Bei den kurzen Wegen hätten auch Familien mit kleinen Kindern die Chance, den Tag so richtig jeck zu feiern. Ganz bewusst hatte die KG auf ein festes Programm verzichtet. Angesagt war, Spaß zu haben, gemeinsam mitzusingen und zu tanzen.

Beim Remmel Danz gibt es keine vorgeschriebenen Schrittfolgen. Diesen Vorteil nutzten die Feiernden ausgiebig aus und bewegten sich so auf der Tanzfläche, wie sie es für richtig hielten – mal mehr, mal weniger elegant; mal im Takt und manchmal auch daneben. Besonders erfreut zeigten sich die Verantwortlichen der Schanzeremmele über Stippvisiten einiger befreundeter Karnevalsgesellschaften mit oder ohne Tollitäten. Auch die Gäste genossen es sichtlich, frei von jeglichem Protokollzwang mitfeiern zu können. Die rundum gelungene Party wurde allgemein so positiv aufgenommen, dass eine Wiederholung in der kommenden Session sehr wahrscheinlich ist.

(jago)