1. Lokales
  2. Jülich

Aldenhoven: Aldenhovener Jugendrat darf im Fachausschuss künftig mitreden

Kostenpflichtiger Inhalt: Aldenhoven : Aldenhovener Jugendrat darf im Fachausschuss künftig mitreden

Eine echte Verjüngungskur steht dem Aldenhovener Schul- und Sozialausschuss bevor, der am kommenden Donnerstag um 18 Uhr wieder tagt: Der Gemeinderat ging auf seiner jüngsten Sitzung über die Beschlussempfehlung hinaus und gewährt einstimmig zwei Vertretern des Jugendrates Sitz und beratende Stimme im Fachausschuss, der sich vordringlich mit den Themen befasst, die junge Leute betreffen.

Die gunhEhör vno inmee ufa zeiw trerteerV aetht seoavnosrtrkitdzFinre odU seavnWheson ensamn rde SPD tega.rgen Deiert Frgonin F(G)W ertügßeb einsde oortsßV nud cghuls zädergenn or,v ssad chsi äzstchnu etMeonrn um ide engunj Leetu rkünemm ndu ies na eid lpmoatiucinmkshole beirtA füenerh.ahrn

UeriFsrneDpcCsortah-k orGge paKrp bterßgüe bsnalefle ieesd enItavitii ndu eirf vbaro nde sdAnengaebt des aern,sdtJuge die die rtArtrluekstus oflncukae ü,wredn baovr cnosh ieanlm ein ezrhsleich olimmWlenk .uz

gireBersüetrm Rlaf enCßla fitedn es acuh ut,g sads der eaJnturdg bsi uz ziew Vrteertre eneensdnt dra.f uetG netMoren nnüetsd rfü dne nrJeduagt sälngt uzr egfu,Vürng nnde ide Jgeuneifvsnodfe sua dme hRsuaat widr von elntulake udn eamhigelen udAeislbnnzedu edr eervdGatugnemelwin treb.uet