Aldenhoven: Aldenhovener Bürgermeister unterzeichnet „Ethikcharta“

Aldenhoven: Aldenhovener Bürgermeister unterzeichnet „Ethikcharta“

„Wir dürfen die Menschen, die Hilfe benötigen, nicht alleine lassen!“ Das gibt Bürgermeister Ralf Claßen in einer Mitteilung der Gemeinde Aldenhoven anlässlich der Unterzeichnung der Ethikcharta für den Kreis als Handlungsmaxime aus. Zum offiziellen Akt traf man sich jetzt im Rathaus Aldenhoven.

„Die gesamtgesellschaftliche Entwicklung führt leider dazu, dass viele abgehängt werden und alleine mit ihren Problemen sind. Achtsamkeit auf Mitmenschen als wichtiges Element unseres sozialen Zusammenlebens tritt vielfach in den Hintergrund.“

Aus diesem Grund hatte Claßen dem Gemeinderat nach einem intensiven Austausch mit der „Initiative Sorgekultur — solidarisch und gerecht sorgen in Stadt und Kreis Düren“ dem Gemeinderat die Unterzeichnung der „Ethikcharta für die Initiative Sorgekultur“ vorgeschlagen.

Die Initiative ist eine Weiterentwicklung und Ausweitung der Hospizbewegung hin zu einer allgemeinen zivilgesellschaftlichen Werte- und Sorgekultur, die allen sorgebedürftigen Menschen die notwendige Unterstützung zukommen lässt. Weiter gedacht umfasst die Sorgekultur nicht nur die Sorge um den Menschen, sondern auch einen sorgetragenden Umgang mit Welt und Umwelt als Lebensfeld von Mensch, Tier und Pflanzen.

In einer früheren Sitzung des Schul- und Sozialausschusses hatten Mitglieder der Hospizbewegung Düren-Jülich e.V., Gerda Graf (2. Vorsitzende), Rita Pinell (Hospizbeauftragte für den Bereich Aldenhoven) und Hartmut Prüss (Vorstandsmitglied) ihren Verein vorgestellt und über dessen Aufbau und Arbeit sowie über die Ethikcharta und die darin festgelegten Ziele berichtet.

Der positive Eindruck, der damals hinterlassen wurde, hat dazu geführt, dass der Rat der Gemeinde Aldenhoven Ende August entschieden hat, sich der Ethikcharta für den Kreis und die Stadt Düren anzuschließen. Ralf Claßen wurde beauftragt, die Charta im Namen der Gemeinde Aldenhoven zu unterzeichnen.

Mehr von Aachener Zeitung