Tanztheater Aldenhoven präsentiert das Musical „Der König der Löwen“

Musical in der Sekundarschule Jülich : Die Aula verwandelt sich in eine Savanne

Ein ganz besonderes Highlight erwartet alle Musical-Begeisterten in der Vorweihnachtszeit. Das Tanztheater Aldenhoven unter der Leitung von Tanzpädagogin Iris Freudenthal bringt am Samstag, 14., und Sonntag, 15. Dezember, jeweils um 16 Uhr, das Musical „Der König der Löwen“ auf die Bühne.

Zwei Tage lang verwandelt sich die Aula der Sekundarschule Jülich in eine afrikanische Savanne, in der die Zuschauer von der spannenden aber auch gefühlvollen Geschichte des kleinen Löwen Simba und seinen Freunden verzaubert werden sollen.

Die Kreativwerkstatt „Tanztheater Aldenhoven“ besteht seit 2004 und ist die einzige Einrichtung dieser Art in der Euregio und mittlerweile bis über die Grenzen bekannt für erfolgreiche Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von sechs bis 20 Jahren. Zahlreiche Musicals und Themenprojekte sowie getanzte Predigten im Martinus-Gottesdienst in Aldenhoven entstanden in den vergangenen 15 Jahren.

Dank eines fünfköpfigen Trainerteams konnte nun in nur einem Jahr das beeindruckende Musical „Der König der Löwen“ mit über hundert Kindern und Jugendlichen auf die Beine gestellt werden. Durch die Mithilfe von Eltern entstanden in kurzer Zeit ein zauberhaftes Bühnenbild und tolle Kostüme. Fetzige Tänze, mitreißende Sprechszenen und Gänsehautsongs entfachen mit professionellen Effekten das Stück zu einem Feuerwerk der Bewegung.

Die Besucher können sich für zwei Stunden in die farbenprächtige Welt Afrikas entführen lassen, in der der kleine Löwe Simba in Harmonie und Frieden aufwächst, bis sein Vater durch die Intrigen seines bösen Onkels Scar ums Leben kommt. Er muss seine Heimat verlassen und alleine zurecht kommen. Pumba und Timon, die zwei Weggefährten von Simba sind von einer Sache total überzeugt: Schlimme Dinge passieren nun mal und man kann überhaupt nichts dagegen tun. Hakuna Matata – Keine Sorgen! Die Vergangenheit hinter sich bringen soll dabei helfen! Ein Happy End, lustige und fesselnde Szenen sowie beeindruckende Tänze machen das Musical zu einem Erlebnis für Jung und Alt.

Eintrittskarten sind in den Vorverkaufsstellen Schreibwaren Bielitza in Aldenhoven, in der Sekundarschule Jülich, Linnicher Straße und bei Intersport Mulack in Jülich für zwölf Euro, ermäßigt zehn Euro (Kinder bis zehn Jahre) erhältlich.

Mehr von Aachener Zeitung