Jubiläum der St.-Mauritius-Schützenbruderschaft Freialdenhoven

Jubiläumsveranstaltung : St.-Mauritius-Schützen feiern den 300. Geburtstag

Eine eindrucksvolle Jubiläumsveranstaltung hatte die St.-Mauritius-Schützenbruderschaft zum 300. Geburtstag aufgezogen.

Zum Auftakt gaben die vielen Teilnehmer den Gefallenen die Ehre. Bevor sich alle wieder im Festzelt versammelten, spielten das Trommlercorps Dürboslar und die Siebenbürgen-Kapelle zum Großen Zapfenstreich auf. Neben den Ortsvereinen begrüßte Udo Wassenhoven die befreundeten Nachbarbruderschaften sowie die drei Bruderschaften aus Brandenberg, Amern und Bachem, die ebenfalls den hl. Mauritius zu ihrem Patron gewählt haben.

Bürgermeister Ralf Claßen überreichte der Jubilarbruderschaft die Ehrenplakette des Landes Nordrhein-Westfalen. Bezirksbundesmeister Christian Klems machte der Bruderschaft ob ihrer 300 Jahre ein großes Kompliment. Er zeichnete einige verdienstvolle Mitglieder aus: Udo Wassenhoven mit dem Silbernen Verdienstkreuz sowie Herbert Tetz und Peter Zurkaulen-Gillessen mit dem Hohen Bruderschaftsorden. Brudermeister Friedhelm Tetz, der seit genau 50 Jahren der Bruderschaft angehört, erhielt einen Erinnerungsteller seiner Bruderschaft.

(gre)