1. Lokales
  2. Jülich
  3. Aldenhoven

Aldenhoven: Dieb kommt Wodka-Flasche teuer zu stehen

Aldenhoven : Dieb kommt Wodka-Flasche teuer zu stehen

Angeblich wollte ein 17-Jähriger eine geklaute Wodka-Flasche als Geschenk nutzen. Jetzt sieht er sich dem Vorwurf des räuberischen Diebstahls und der Körperverletzung gegenüber.

Ein 17-jähriger Aldenhovener hat sich am Freitagnachmittag ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls und Körperverletzung eingehandelt. Das meldet die Polizei am Sonntag.

Demnach soll er gegen 14.40 Uhr versucht haben, eine Flasche Wodka aus einem Verbrauchermarkt zu stehlen. Die Kasse hatte er bereits passiert, als er von zwei Ladendetektiven angesprochen wurde. Er widersetzte sich, schubste einen der Detektive und rannte davon, wurde aber von einem Zeugen festgehalten. Die Flasche ging bei dem Gerangel zu Bruch.

Der Detektive, der durch den Ladendieb zu Fall gebracht worden war, musste zur Behandlung einer Fußverletzung ins Krankenhaus. Der zweite Detektiv erlitt leichte Verletzungen. Wie der Tatverdächtige einräumte, sollte das Diebesgut eigentlich ein Geschenk für jemand anderen sein.

Nachdem er erwischt worden war, habe ihn die Panik überkommen, so der 17-Jährige, der später von seinen Erziehungsberechtigten auf der Polizeiwache abgeholt wurde.

(red/pol)