Linnich: Abriss der Stadthalle Linnich auf dem Weg

Linnich: Abriss der Stadthalle Linnich auf dem Weg

Noch in diesem Jahr sollen die Arbeiten zum Abriss der Stadthalle Linnich beginnen. Der Stadtrat hat die Verwaltung beauftragt, die Ausschreibung vorzunehmen. Sie soll die Entsorgungsarbeiten, die Wiederauffüllung und Herrichtung des Geländes beinhalten.

Zuvor hatte Cato Hilfert (Grüne) nach den Gründen des gemeinsamen Antrags von SPD, PKL und CDU gefragt, die im Antrag nicht dargestellt seien. Hilfert wertete das als „Arroganz der Macht.“

Das nahm Hans-Friedrich Oetjen (SPD) mit „großen Irritationen“ auf. „Ich bin verwundert, dass es jetzt noch Diskussionen gibt“, meinte er und sprach auch CDU-Fraktionschef Achim Grün aus der Seele. Man sei sich doch einig gewesen, dass dieser „Schandfleck“ so schnell wie möglich verschwinden sollte. Außerdem wollte Hilfert wissen, ob die im Haushalt zur Verfügung stehenden 150.000 Euro für „Abriss, Entsorgung und Herrichtung des Geländes reichen.

Die Fragen hielten Grün als auch Hartmut Mandelartz (PKL) für verfehlt, schließlich müsse man doch Voraussetzungen schaffen, damit dieses dann freie Grundstück noch besser vermarktet werden könne. Bürgermeister Wolfgang Witkopp hofft, dass die veranschlagten Mittel reichen. Dem Abriss der Stadthalle steht nichts mehr im Wege. Die Grünen enthielten sich.

(hfs.)
Mehr von Aachener Zeitung