1. Lokales
  2. Jülich

Feuerwehreinsatz in Jülich: 70-Jähriger bei Wohnungsbrand verletzt

Feuerwehreinsatz in Jülich : 70-Jähriger bei Wohnungsbrand verletzt

Bei einem Wohnungsbrand in Jülich ist ein 70-jähriger Mann so schwer verletzt worden, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Euro.

Das Feuer war am Mittwochabend in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Neusser Straße in Jülich ausgebrachen. Die Feuerwehr rückte aus, weil sie über den Alarm eines Rauchmelders informiert worden war.

Bei Eintreffen der Rettungskräfte stand bereits ein Zimmer einer Wohnung in Flammen. Nach Aufbrechen der Wohnungstür konnte der Bewohner, ein 70 Jahre alter Mann, aus der Wohnung geborgen werden. Der Mann wurde zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht. Weitere Bewohner des Hauses wurden ins Freie verbracht. Ein Mann erlitt dabei eine leichte Rauchgasvergiftung. Er wurde vor Ort behandelt.

Die Wohnung des 70-Jährigen wurde durch den Brand und die anschließenden Löscharbeiten unbewohnbar. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

(red)