Siersdorf: 60.000 Euro für Reparaturen in Schwimmhalle

Siersdorf: 60.000 Euro für Reparaturen in Schwimmhalle

„Ein dicker fünfstelliger Betrag” ist, so der Aldenhovener Bürgermeister Lothar Tertel, erforderlich, um das Lehrschwimmbecken in der Siersdorfer Kleinschwimmhalle zu ertüchtigen.

Wie bereits mehrfach berichtet, weisen die acht Betonstahlträger Korrosionsschäden auf. 50.000 bis 60.000 Euro veranschlagt Tertel für die Erneuerung der Stützen. Da es sich hierbei um „Sonderanfertigungen” handele, seien die Kosten so hoch, erläuterte er.

Die Standsicherheit des kleinen Schwimmbeckens, das 12,5 mal sechs Meter groß ist, ist seit dem 17. März wieder gewährleistet, nachdem provisorisch zusätzliche Stahlträger eingebaut worden waren.

Der Schaden war ein schwerer Rückschlag für den Förderverein Kleinschwimmhalle, da gerade die Schwimmhaut des großen Beckens, das 8 mal 20 Meter groß ist, erneuert worden war.