Jülich: 51-Jähriger erschießt seine Frau

Jülich: 51-Jähriger erschießt seine Frau

Ein 51-jähriger Mann aus dem Jülicher Ortsteil Welldorf hat am Freitagvormittag seine Ehefrau erschossen. Anschließend stellte er sich der Polizei.

„Das Motiv ist noch nicht klar”, sagte der Aachener Oberstaatsanwalt Robert Deller am Nachmittag. Darüber erhofft sich die Polizei Aufschluss aus der Vernehmung des Mannes, der nach der Bluttat festgenommen worden war.

Die Tat ereignete sich gegen 9.30 Uhr in dem Haus des Ehepaars. Mit einer Waffe aus seinem Bestand - der 51-Jährige soll, wie es aus dem Umfeld heißt, Sportschütze gewesen sein, was die Staatsanwaltschaft zum gegenwärtigen Ermittlungsstand allerdings nicht bestätigen wollte - erschoss der Mann seine 39-jährige aus Brasilien stammende Frau. Er selbst rief nach der Tat die Polizei an, die ihn im Haus festnahm.

Der zehnjährige Sohn des Paares wurde nicht Zeuge der Bluttat. Er wurde in die Obhut des Jugendamtes gegeben.

Nähere Details zum Hergang erhofft sich Kriminalpolizei aus der Aussage des 51-Jährigen und aus dem Obduktionsergebnis des Opfers.

Mehr von Aachener Zeitung