1. Lokales
  2. Jülich

35 talentierte Blechbläser proben in Jülich

Neues Repertoire einstudiert : 35 talentierte Blechbläser proben in Jülich

YBB NRW steht für die erste landesweite Jugendbrass Band Deutschlands, die im Sommer 2008 von Martin Schädlich gegründet wurde.

Martin Schädlich ist in der Jülicher Musikszene bestens bekannt. Der studierte Instrumentalpädagoge, der selbst an Jazz- und Barocktrompete in Mainz und Frankfurt ausgebildet wurde, gab bereits 2009 eine Anfängertrompetenschule unter dem wegweisenden Titel „Trompete spielen – mein schönstes Hobby“ und die „SCHOTT Trumpet Jazz Lounge“ heraus. Zusätzlich absolvierte er den Dirigenten B-Kurs 2006 als Lehrgangsbester.

Als Trompeter und Kornettist ist er in vielen Orchestern tätig. Sein brillantes Spiel öffnete ihm den Weg zu vielen Einladungen und Gastspielen. Die Liste seiner bereits bewältigten Aufgaben und Herausforderungen ist lang und freut vor allem die vielen Menschen in Jülich, die immer wieder in den Genuss glänzender Konzerte kommen, die er als Dirigent und Musiker initiiert.

Seit der Gründung der YBB NRW gibt er jungen Musikern aus ganz NRW die Möglichkeit, gemeinsam auf höchstem Niveau Brass Band Musik zu spielen. Da die Musiker nur zwischen 14 und 30 Jahre alt sein dürfen, führt Martin Schädlich als künstlerischer Leiter Musikschüler, Musikstudenten und junge Profis in diesem Ensemble zusammen.

Die Gemeinschaft absolvierte schon viele Auftritte in großen Häusern, im Rundfunk und bei Wettbewerben. Besonderes Highlight war die Einladung zum „Shanghai Tourism Festival“. Bei dem einwöchigen Aufenthalt begeisterte die Formation das chinesische Publikum im Konzertsaal und im Fernsehen.

Dank der freundlichen Vermittlung und dem persönlichen Engagement von Klaus Luft wurde ein Probenwochenende in der Musikschule Jülich möglich, bei dem sich die Jugendlichen auf die diesjährigen Konzerte vorbereitete und das neue Repertoire einstudierte. Die Teilnahme an dem internationalen „Achtbrückenfestival“ in Köln und ein Fernsehauftritt im WDR stehen bald an.

Der kurze Einblick in die Probenarbeit begeisterte durch die angenehme Atmosphäre, das respektvolle Miteinander, die Fröhlichkeit der Teilnehmer, aber auch durch den unverkrampften Ehrgeiz und den Arbeitswillen der jungen Menschen.

Die Werkauswahl entspricht höchstem Niveau, ebenso wie die instrumentalen und musikalischen Fähigkeiten der jungen Musiker überragend sind. Martin Schädlich bringt mit viel pädagogischem Geschick, freundlicher, aber deutlicher Anweisung die Jugendlichen zu Bestleistungen.

Das Probenwochenende fand auch viel Unterstützung in der Jülicher Bevölkerung, die gerne die jungen Leute für die Tage als Gast aufnahmen. Es wäre schön, wenn die vielen Musikbegeisterten in unserer Stadt bald einmal die Möglichkeit hätten, ein Konzert mit der Jugend Brass Band YBB NRW und Martin Schädlich erleben könnten.