Jülich: 17-Jähriger findet 400 Euro - und gibt sie bei der Polizei ab

Jülich: 17-Jähriger findet 400 Euro - und gibt sie bei der Polizei ab

Und es gibt sie doch noch - die ehrlichen Finder! Ein solches Exemplar fand am Mittwochnachmittag den Weg zur Polizeiwache Jülich und gab dort einen nicht unerheblichen Geldbetrag ab.

Der 17-jährige Jülicher war gegen 14.15 Uhr auf dem Radweg entlang der Landstraße 136 zwischen Jülich und Stetternich unterwegs, als er ein Mäppchen fand. Darin befanden sich neben Führerschein, Personalpapieren und weiteren schriftlichen Dokumenten eines 52 Jahre alten Mannes aus Jülich auch 400 Euro Bargeld.

Der ehrliche Finder brachte seinen Fund anschließend zur Polizeiwache Jülich. Die Reaktion des 52-Jährigen ist bislang nicht bekannt, da er noch nicht erreicht werden konnte.