Selgersdorf: 150 Jahre im Dienst der Kirchenmusik

Selgersdorf: 150 Jahre im Dienst der Kirchenmusik

In gemütlicher Runde hatten sich die Mitglieder des Kirchenchores St. Stephanus aus Selgersdorf im Stephanus-Haus eingefunden. Neben dem offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung stand ein gemeinsames Abendessen auf dem Programm.

Vorsitzender Franz-Josef Kurth begrüßte neben den Chormitgliedern auch Pastor Dr. Peter Jöcken und den Schirmherrn der Jubiläumsveranstaltungen des Kirchenchores, Dr. Peter Nieveler, zur Versammlung.

Der Kirchenchor feiert 2009 sein 150-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass gibt es am 28. Juni um 15 Uhr ein großes gemeinsames Konzert mit allen Kirchenchören aus der Gemeinschaft der Gemeinden Heilig Geist Jülich, der auch die Pfarre St. Stephanus Selgersdorf angehört.

Zum Cäcilienfest soll es am 22. November eine lateinische Messe mit einer Orgelsolomesse von Joseph Haydn geben. Diese wird gemeinsam mit Sängern aus St. Antonius in Düren und St. Martinus Stetternich organisiert. Möglicherweise wird es noch weitere Veranstaltungen geben, die Planungen sind noch nicht komplett abgeschlossen, so Franz-Josef Kurth.

Die Jahreshauptversammlung nutzten der Vorsitzende und Pastor Jöcken, um einige Ehrungen auszusprechen. So erhielt Chorleiter Hubert Ilbertz für 25 Jahre treue Mitarbeit in der Musica Sacra Urkunde und silberne Ehrennadel des Diözesan-Cäcilien-Verbandes Aachen. Die zweite Vorsitzende Ulrike Werres und die Tochter des Vorsitzenden, Johanna Kurth, erhielten als Anerkennung ihrer langjährigen Sangestätigkeit Urkunden des Pfarrgemeinderates, ausgestellt von Dr. Leonhard Radermacher, Ehrennadeln und jeweils einen prächtigen Blumenstrauß.

Mehr von Aachener Zeitung