1. FC Krauthausen nach 5:0 Sieg: Das Trainertrio bleibt noch ein Jahr

1. FC Krauthausen : Das Trainertrio bleibt ein weiteres Jahr

Der 1. FC Krauthausen gewinnt 5:0 gegen Merzenich, ein wichtiger Schritt im Kampf gegen den Abstieg. Am Sonntag geht’s gegen Düren 77.

Der 5:0-Sieg im Nachholspiel gegen Schlusslicht SC Merzenich war für den Gastgeber 1. FC Krauthausen Balsam auf der geschundenen Seele im Kampf gegen den Abstieg. Das sagt jedenfalls Spielertrainer Fritz Röhl: „Zum einen war der Erfolg hoch verdient, zum anderen haben wir wiederum einmal Kampfgeist und Einsatz gezeigt, wir haben uns belohnt.“ Daran möchte man nun auch am Sonntag in der Partie gegen den Gast, den FC Düren 77, anknüpfen.

„Wir müssen einfach nachlegen. Auch wenn wir auf dem Zahnfleisch gehen, uns das Personal ausgeht, müssen wir die drei Punkte verbuchen“, sagt er selbstbewusst und setzt darauf, dass die Jungs, die er aufbieten kann, auch den erforderlichen Ehrgeiz entwickeln, die 90 Minuten „beherzt und mit Einsatz“ angehen. Fakt ist jedoch, dass er nicht die gleiche Mannschaft aufbieten kann, die im Nachholspiel den 5:0-Erfolg verbuchte.

„Leider muss ich wieder umstellen“, sagt er. Positiv stimmt die Verantwortlichen beim FCK die Tatsache, dass sie mit Spielertrainer Fritz Röhl für ein weiteres Jahr verlängern konnten. „Und ich freue mich, dass meine beiden Co-Trainer Georg Hermanns und Kevin Baumann ebenfalls wieder mitmachen.“

Der Kontrakt mit dem Trainer-Trio gilt auch, sollte der FC am Ende der Saison den Gang in die B-Liga antreten müssen.

(hfs)
Mehr von Aachener Zeitung