Waldfeucht/Selfkant: Zuhörer beim Gemeinschaftskonzert mit Klängen verwöhnt

Waldfeucht/Selfkant: Zuhörer beim Gemeinschaftskonzert mit Klängen verwöhnt

Ein grandioses Gemeinschaftskonzert erlebten die Zuhörer in der Selfkanthalle Haaren. Der Musikverein St. Gregorius Saeffelen 1920 und der Musikverein Obspringen hatten ein ebenso abwechslungsreiches wie kurzweiliges Konzert mit bekannten Stücken vorbereitet. Sie begeisterten mit den Klängen die Besucher.

Zu Beginn spielte der Saeffelener Musikverein unter der Leitung von Eric van Mulken. Er begann mit der „African Symphony“ von Mc Coy. Es folgten Stücke wie „Peer Gynt Suite“, „Yellow Mountains“ und „Overture to a new Age“. Das wohl bekannteste Stück dürfte „Tarzan“ von Phil Collins gewesen sein, bevor mit den „Jubelklängen“ von Ernst Uebel an den Musikverein Obspringen übergeben wurde.

Dieser wartete unter anderem mit „The symphonic Marches“, „Wir Musikanten“ und „La Bamba“ auf, bevor der Obspringener Musikverein unter der Leitung von Roy Derix mit der „Werkstaking der Muzikanten“ den Abend abschloss.

(CUH)
Mehr von Aachener Zeitung