Heinsberg: Zirkus Regenbogen macht aus Schülern Akrobaten, Clowns und Zauberer

Heinsberg: Zirkus Regenbogen macht aus Schülern Akrobaten, Clowns und Zauberer

Eltern, Omis und Opis waren hellauf begeistert von den verschiedenen Auftritten ihrer kleinen Artisten. Simone und Nicklas Lagrin gastierten mit ihrem Zirkus Regenbogen nach vier Jahren nun zum zweiten Mal in Schalbruch. Sie hatten dabei den Schülern der Westzipfelschule Selfkant an vier Tagen etliche Kunststücke beigebracht, die sonst nur in der großen Manege zu sehen sind.

Unter den zahlreichen Ehrengästen wurde auch der neue Schulrat Christoph Esser von Schulleiterin Andrea Reh begrüßt. Dabei staunten Esser und die Besucher im vollbesetzten Zirkuszelt nicht schlecht über das, was die kleinen Zirkuskünstler gelernt hatten.

xx

Nach der Generalprobe wurde es zuerst ernst für die Schüler aus Schalbruch, die schon nachmittags in die Manege durften. Die Tellerdreher, Luftakrobaten, Seiltänzer, Clowns, Zauberer und Feuerschlucker ernteten riesigen Applaus. Abends waren die kleinen Artisten aus Saeffelen an der Reihe und standen den Schalbrucher Schülern in nichts nach.

xx

Nach den gelungenen Veranstaltungen resümierte Schulleiterin Reh: „Es wird mit Sicherheit in vier Jahren wieder heißen — Manege frei! für die Artisten der Westzipfelschule Selfkant.

Mehr von Aachener Zeitung