Erkelenz-Oerath: Zimmerbrand: Frau nach Löschversuch in Klinik eingeliefert

Erkelenz-Oerath: Zimmerbrand: Frau nach Löschversuch in Klinik eingeliefert

Bei einem Zimmerbrand in Oerath ist am Montagmorgen eine Bewohnerin bei Löschversuchen durch eingeatmete Rauchgase verletzt worden. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte sie die Brandwohnung im Erdgeschoss bereits verlassen und konnte umgehend vom Rettungsdienst behandelt werden.

„Da zunächst unklar war, ob die Bewohner des ebenfalls verrauchten Obergeschosses zu Hause sind, wurde die Wohnung durch einen Atemschutztrupp abgesucht. Es wurden keine Personen aufgefunden“, so ein Feuerwehrsprecher. Das Feuer im Erdgeschoss wurde schnell gelöscht. Das Erdgeschoss ist zurzeit unbewohnbar.

Die Bewohnerin wurde mit einem Rettungswagen in eine Spezialklinik transportiert. Zur Brandursache hat die Kreispolizeibehörde Heinsberg die Ermittlungen aufgenommen. Im Einsatz waren der Löschzug 2, die Verwaltungsstaffel und Drehleiter der Feuerwehr Erkelenz sowie der Rettungsdienst und die Polizei des Kreises Heinsberg unter der Einsatzleitung des B-Dienstes 2 der Feuerwehr Erkelenz.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung