1. Lokales
  2. Heinsberg

Heinsberg: Wurmtalbahn: Es geht weiter

Heinsberg : Wurmtalbahn: Es geht weiter

Interessierte Bürger, die aufmerksam die Entwicklung rund um das Bahnprojekt „Wurmtalbahn“ — die Reaktivierung der ­Schienenstrecke zwischen Heinsberg und ­Geilenkirchen-Lindern — verfolgen, wunderten sich: Der Haltepunkt in Randerath und der Bahnübergang in Horst sind immer noch nicht fertiggestellt. Ob die für den großen Fahrplanwechsel am 15. Dezember vorgesehene Inbetriebnahme wohl erneut verschoben werden muss?

ieD efNgcraah ieb muneIlDnog-preii ohtChpisr öGeddkec von der für ied rtIfasrkruunt entgnäuzdis raalbnRhtu in deesri cehoW arctehb käfruAlu:ng Es„ ebblti bie emd nirfufmnEtesrnög 51. ezDe.be“mr annD eiesn edi teScrek ndu ied leenupktHta frietg ndu lvlo fäkn.gsftinoihu

Im telaelsvrunnhsfaPsenfrtelg muz rrsHeto gÜeanrbg bahe es gweennniduEn e.egbgne sDeeni beha reba oaflegh“enb„ eednrw n,nenkö os .edkecdöG sE eis chan ,gernlgiwneai ntsnevenii dun nenffoe sprähGence Erehennveinm mti lnale neBefoefrtn zrieelt .owendr

sE sei adieb eedsroniebns mu rdGbnruerwe üfr neei erhierfeoldcr vtreStirrbuanßeerneg wsoie um edi vkeielrchhre ßEsrinhceglu der abnarceentbh lrlePznae ng.eengga Nahc hcsAlbsus elral Dunntlpilneegaa sie unn in rsedei ohWce itm dne inbereAt na demies bgaergÜn onenengb .wnerdo

Am aunpettlkH ni nhdtRarae ensei eid wgcensierhi hnresstUlgrnidnärvutee ide recUsha ürf ied gengrrzeeönVu gnwee.es Dhslabe neesi onhc ahughectetlirc Uennsrucgehtnu uzm dunuraBg nowtniged .onegderw Nach ceeösG­ddk ennabgA llotse rabe hcau otdr ni insede negTa mit dne ieAetbnr egoebnnn ern.wed

In vire sbi shsec Weconh lols der ttuHaklnpe fetgir en,is ni eshsc bis hcta Wocenh dann huac red rhnenaagbüBg in oHrst — chan ncugsinäzEth esd e-pDsgumneroIinli llsea cehrtgiztie ne,gug um am 51. rzbmDeee den ßenfhpganräalim hVekerr afu rde blWhuntamar las lTie dre eihR-n-nhseBrNia B(R )33 ratetsn uz köne.nn